17.01.2022 23:22:43
SCHINDLER HLDG (CHI-X)
236.40
CHF
8.30
3.64%
17.01.2022 17:20
 
Nachrichten von AWP von SCHINDLER HLDG
Datum Zeit Titel
22.11.2021 08:42 Schindler-CEO: Schindler kommt trotz SFS-Mandat an erster Stelle
25.10.2021 07:06 SFS nominiert Schindler-Chef Thomas Oetterli zum neuen Präsidenten
21.10.2021 18:09 Schindler fürchtet sich nicht vor Immobilienkrise in China
21.10.2021 15:18 Schindler fürchtet sich nicht vor Immobilienkrise in China
21.10.2021 09:43 Schindler-Titel nach Quartalszahlen im Minus
21.10.2021 08:21 Schindler erleidet Wachstumsabschwächung im dritten Quartal
21.10.2021 06:50 Schindler erreicht wieder Niveau von 2019
23.07.2021 17:56 Schindler kehrt im ersten Halbjahr auf Vor-Corona-Level zurück
23.07.2021 11:56 Schindler kehrt im ersten Halbjahr auf Vor-Corona-Level zurück
23.07.2021 09:22 Schindler-Papiere leiden nach Halbjahreszahlen unter Gewinnmitnahmen
23.07.2021 07:39 Schindler legt im ersten Halbjahr 2021 Gewinnsprung hin
23.07.2021 06:51 Schindler legt im ersten Halbjahr Gewinnsprung hin
30.04.2021 17:38 Schindler bleibt trotz Gewinnsteigerung beim Ausblick weiter vorsichtig
30.04.2021 12:46 Schindler bleibt trotz Gewinnsteigerung beim Ausblick weiter vorsichtig
30.04.2021 08:13 Schindler steigert Gewinn nach Umsatzerholung deutlich
30.04.2021 06:58 Schindler mit höherem Umsatz und Gewinn im ersten Quartal
28.04.2021 12:25 Markt: Schindler PS sacken ab nach Kone-Zahlen
19.04.2021 18:18 Schindler verschiebt Publikation der Q1-Zahlen
17.03.2021 18:15 Schindler dementiert Akquisitionsgerüchte
17.02.2021 12:43 Schindler-Geschäft von Pandemie und Währungen belastet
17.02.2021 09:22 Schindler-Valoren nach Zahlen und vorsichtigem Ausblick tiefer
17.02.2021 07:54 Schindler: VR Luc Bonnard erhält Ausnahme von der Alterslimite
17.02.2021 07:38 Schindler mit Umsatzrückgang und tieferem Gewinn in 2020
17.02.2021 06:52 Schindler mit Umsatzrückgang und tieferem Gewinn
Weitere AWP-Nachrichten
Schindler erreicht wieder Niveau von 2019
21.10.2021 06:50

Ebikon (awp) - Der Lift- und Rolltreppenbauer Schindler hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres alle wichtigen Kennzahlen gesteigert. Im dritten Quartal kam es jedoch zu einer klaren Abschwächung. An der Prognose für das Gesamtjahr hält das Innerschweizer Unternehmen gleichwohl fest.

Der Auftragseingang nahm in den ersten neun Monaten um 12,0 Prozent auf 9,04 Milliarden Franken zu, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst. Der Umsatz stieg um 7,4 Prozent auf 8,28 Milliarden Franken. In Lokalwährungen entspricht dies einem Plus von 7,6 Prozent.

Der bereinigte Betriebsgewinn (EBIT) stieg in der Folge auf 913 Millionen Franken und liegt damit knapp ein Viertel über dem Vorjahreswert. Die EBIT-Marge verbesserte sich im gleichen Zeitraum auf 11,0 von 9,5 Prozent.

Unter dem Strich blieb dem Unternehmen ein Gewinn von 689 Millionen, 25,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Unternehmen hat mit seinen Zahlen die Erwartungen der Analysten grösstenteils erfüllt. Beim Umsatz und beim bereinigten EBIT blieb das Unternehmen jedoch leicht hinter den Prognosen zurück.

Wachstum schwächt sich ab

Im dritten Quartal für sich allein betrachtet kam es allerdings zu einer deutlichen Abschwächung. So verlangsamte sich das Umsatzwachstum auf 1,9 Prozent und lediglich 0,4 Prozent in Lokalwährung. In der Folge kam es beim operativen Ergebnis und beim Gewinn zu leichten Rückgängen. Schindler begründet dies mit Unterbrechungen in den globalen Lieferketten und Verzögerungen bei der Projektabwicklung.

Dennoch erreichte das Unternehmen beim Auftragseingang, Umsatz und Konzerngewinn wieder das Vorkrisenniveau, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Trotz der Eintrübung hält Schindler an der Prognose für das laufende Jahr fest. Das Unternehmen erwartet ein Umsatzwachstum zwischen 4 bis 7 Prozent in Lokalwährungen. Ebenso blieb die Gewinnprognose für das Jahr 2021 zwischen 840 und 900 Millionen Franken bestehen. Zudem wolle das Unternehmen das Top-Speed-23-

Programm für Digitalisierung und Produktinnovationen weiter beschleunigen, sagte Schindler CEO Thomas Oetterli in der Mitteilung

cg/rw