27.09.2020 19:31:57
LOGITECH INT.
73.14
USD
-0.08
-0.11%
25.09.2020 22:00
 
Nachrichten von AWP von LOGITECH INT.
Datum Zeit Titel
04.09.2020 10:08 Technologiewerte folgen US-Börse Nasdaq nach unten
24.07.2020 07:53 Logitech startet angekündigtes Aktienrückkaufprogramm
21.07.2020 10:43 Logitech wächst dank Homeoffice
21.07.2020 10:14 Logitech-Papiere nach Q1 Zahlen mit starkem Start in den Handelstag
21.07.2020 07:53 Logitech profitiert stark von Corona
21.07.2020 06:32 Logitech erhöht Jahresziele nach starkem ersten Quartal
14.07.2020 22:23 Logitech nominiert Riet Cadonau für den Verwaltungsrat
01.07.2020 22:42 Logitech nominiert Deborah Thomas für den Verwaltungsrat
03.06.2020 21:46 Manager verkauft Logitech-Aktien im Wert von 3,58 Millionen Franken
02.06.2020 13:11 Idorsia und BCV neu im Stoxx Europe 600 - Dufry fallen raus
28.05.2020 09:59 Logitech-Aktien nach Angaben zur Dividendenausschüttung gesucht
28.05.2020 08:57 Logitech erhöht Dividende, legt Aktienrückkaufprogramm auf und erweitert Führung
12.05.2020 18:48 Logitech erhält Schub von Corona
12.05.2020 11:28 Logitech erhält Schub von Corona
12.05.2020 09:26 Logitech-Aktie auf Allzeithoch nach starkem Schlussquartal
12.05.2020 08:01 Logitech erzielt 2019/20 einen Rekordumsatz und sieht sich als Corona-Profiteur
12.05.2020 06:30 Logitech trotz Corona mit mehr Umsatz und Reingewinn im Schlussquartal 2019/20
05.05.2020 07:50 Logitech schliesst Aktienrückkaufprogramm ab und plant neues
03.03.2020 10:35 Logitech passt wegen Corona EBIT-Prognose für laufendes Jahr nach unten an
03.03.2020 07:46 Logitech passt wegen Corona EBIT-Prognose für laufendes Jahr nach unten an
21.01.2020 18:31 Gaming und Video bescheren Logitech Rekordergebnis im Weihnachtsquartal
21.01.2020 15:33 Gaming und Video bescheren Logitech Rekordergebnis im Weihnachtsquartal
21.01.2020 10:12 Logitech-Aktien nach Quartalszahlen fester - Betriebsgewinn höher als erwartet
21.01.2020 06:39 Logitech erzielt Rekordergebnis im Weihnachtsquartal und bestätigt Ausblick
09.01.2020 10:19 Chip-Werte setzen dank 5G und Branchenmesse CES den Höhenflug fort
09.01.2020 10:19 Chip-Werte setzen dank 5G und Branchenmesse CES den Höhenflug fort
19.12.2019 09:49 Gewinnmitnahmen bei Logitech-Aktien nach Rating-Senkung der UBS
15.11.2019 14:05 Logitech-Aktien dank ermutigender Rückschlüsse von Nvidia mit Kursfeuerwerk
22.10.2019 15:31 Logitech erzielt mehr Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal
22.10.2019 06:33 Logitech erzielt mehr Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal
Weitere AWP-Nachrichten
Logitech erzielt 2019/20 einen Rekordumsatz und sieht sich als Corona-Profiteur
12.05.2020 08:01

(Ausführliche Fassung, mit weiteren Informationen ergänzt)

Lausanne (awp) - Logitech ist im Schlussquartal des Geschäftsjahres 2019/20 deutlich gewachsen. Das Geschäft des Herstellers von Computerzubehör profitierte von den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Im Gesamtjahr gelang den Westschweizern gar ein Rekordumsatz.

Im vierten Quartal (per Ende März) kletterte der Umsatz derweil um 13,6 Prozent auf 709,2 Millionen US-Dollar. In Lokalwährungen betrug das Plus mit rund 15 Prozent noch etwas mehr, wie das Unternehmen aus der Westschweiz am Dienstag in einem Communiqué bekannt gab.

"Videokonferenzen, die Arbeit von zu Hause aus oder das Streaming von Inhalten sind langfristige Trends, die unser Geschäft vorantreiben", wurde CEO Bracken Darrell in dem Communiqué zitiert. Und Covid-19 habe diese Trends nicht etwa verlangsamt, sondern sie gar noch beschleunigt.

Dabei stiegen die Verkäufe von Webcams, Tastaturen sowie Tablet- und Videokonferenz-Zubehör - allesamt Gegenstände, die derzeit im Homeoffice viel zum Einsatz kommen. Am deutlichsten war der Anstieg im vierten Quartal mit einem Plus von 60 Prozent im Video-Bereich.

Nebst dem klassischen Homeoffice von Büro-Angestellten hat Logitech hier von Verkäufen an Ärzte für die Telemedizin oder an Lehrpersonen für das "Lernen auf Distanz" profitiert, wie einer Online-Präsentation des Unternehmens zu den Zahlen zu entnehmen war.

Tiefere Verkäufe bei Lautsprechern

Etwas tiefere Verkäufe vermeldete die Firma im vierten Quartal nur in Bereichen wie "Smart Home" oder mobile Lautsprecher. Bei zweiten dürfte die Durststrecke noch etwas anhalten. Man gehe davon aus, dass sich das Wachstum dieses Jahr infolge der Schliessung von Elektronikgeschäften weiter verlangsamen werde, hiess es.

Nach Regionen betrachtet fiel das Umsatzwachstum in den "Americas" am stärksten aus. Die Verkäufe in China seien im vierten Quartal hingegen leicht rückläufig gewesen. Dies war auf den früheren Beginn der Pandemie in der Region zurückzuführen.

Höherer Gewinn

Betrachtet man die Gewinnzahlen, so verzeichnete der schweizerisch-amerikanische Konzern operativ gesehen einen klares Plus. Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT (Non-GAAP) etwa legte in den Monaten Januar bis März um 23,2 Prozent auf 79,0 Millionen Dollar zu.

Noch besser sah es beim Reingewinn (GAAP) aus. Dieser verfünffachte sich auf neu 213,9 Millionen Franken. Logitech profitierte dabei allerdings von einer Vereinbarung mit dem Waadtländer Steueramt, die im Zusammenhang mit der Inkraftsetzung des Bundesgesetzes über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung per 1. Januar 2020 stand.

Der um diesen und weitere Faktoren bereinigte Non-GAAP-Reingewinn lag bei 70,9 Millionen nach 64,6 Millionen im Jahr zuvor. Damit hat Logitech die Erwartungen der Finanzgemeinde gemäss AWP-Konsens trotzdem klar übertroffen.

Neuer Rekordjahresumsatz

Im gesamten Jahr 2019/20 erzielte Logitech einen um rund 7 Prozent höheren Umsatz von 2,98 Milliarden Dollar. Es ist dies der höchste Wert der Firmengeschichte, wie das Unternehmen schrieb.

Der EBIT (Non-GAAP) nahm im Gesamtjahr um 9,8 Prozent auf 387,1 Millionen Dollar zu. Das Management hatte nach einer Prognosesenkung vor wenigen Wochen noch 365 bis 375 Millionen Dollar in Aussicht gestellt.

Unter dem Strich verdiente Logitech im Gesamtjahr 449,7 Millionen nach 257,6 Millionen Dollar im Vorjahr.

Ausblick bestätigt

Da das Geschäft von Logitech von der Corona-Pandemie kaum in Mitleidenschaft gezogen wird, blickt das Unternehmen nach wie vor mit Optimismus nach vorne. So soll weiteres Wachstum erzielt werden, wie aus der Medienmitteilung vom Dienstag hervorgeht.

Der Umsatz soll 2020/21 den Angaben zufolge im mittleren einstelligen Prozentbereich anziehen und beim EBIT peilt Logitech einen Wert zwischen 380 und 400 Millionen Dollar an. Dies entspricht einer Bestätigung der bisherigen Prognose.

"Die Pandemie bringt zwar operative Herausforderungen mit sich, doch unsere starken langfristigen Wachstumstreiber geben uns die Zuversicht, unsere finanziellen Aussichten für das neue Geschäftsjahr aufrechtzuerhalten", wurde Finanzchef Nate Olmstead in der Mitteilung zitiert.

kw/rw