06.12.2019 11:04:19
ARYZTA N
0.9822
EUR
-0.0054
-0.55%
28.06.2019 18:47
 
Nachrichten von AWP von ARYZTA N
Datum Zeit Titel
22.11.2019 07:55 Aryzta schrumpft zum Jahresauftakt
14.11.2019 19:00 Aryzta-Aktionäre segnen alle Anträge ab - Tiefe Zustimmung zu Vergütungsbericht
13.11.2019 06:32 Aryzta-Präsident erwartet Zustimmung der Aktionäre zu Managerlöhnen
24.10.2019 08:20 Aryzta setzt Auffrischung des Verwaltungsrats fort - VR Morgan tritt zurück
10.10.2019 16:56 Aryzta stellt in Nordamerika zwei neue Manager ein
08.10.2019 09:42 Aryzta-Aktien nach Jahreszahlen und vagem Ausblick unter Druck
08.10.2019 07:52 Aryzta kommt organisch 2018/19 nicht vom Fleck - Vorsichtiger Ausblick
07.10.2019 07:12 Aryzta schlägt Alejandro Legarda Zaragüeta zur Wahl in VR vor
04.10.2019 16:01 Aryzta verkauft Mehrheit seiner Picard-Beteiligung für 156 Mio Euro
04.10.2019 10:00 Aryzta-Aktien nach Picard-Verkauf gesucht
04.10.2019 08:03 Aryzta verkauft Mehrheit seiner Picard-Beteiligung für 156 Mio Euro
06.06.2019 12:20 Aryzta will Produktionslinien und möglicherweise Werke in Deutschland schliessen
04.06.2019 17:36 Aryzta beschleunigt Umsatzwachstum weiter - senkt aber Gewinnprognose
04.06.2019 13:33 Aryzta beschleunigt Umsatzwachstum weiter - senkt aber Gewinnprognose
04.06.2019 09:59 Aryzta-Aktien tauchen nach Quartalszahlen und Prognosesenkung
04.06.2019 08:34 Aryzta wächst organisch im dritten Quartal - senkt Gewinnziel
04.06.2019 07:25 Aryzta wächst organisch im dritten Quartal - senkt Gewinnziel
03.04.2019 10:45 Alcon ersetzt Julius Bär im SMI - SMI und SLI werden "noch pharmalastiger"
02.04.2019 19:11 Alcon ersetzt Julius Bär im SMI - Dufry fliegt aus SLI, Aryzta aus dem SMIM
20.03.2019 14:09 Schweizer Nahrungsmittelhersteller bereit für den Brexit
12.03.2019 10:26 Aryzta wächst im ersten Halbjahr über Erwartungen - Ziele bestätigt
12.03.2019 09:47 Aryzta-Aktien nach Zahlen gesucht - Viele Fragen noch offen
12.03.2019 07:50 Aryzta wächst im ersten Halbjahr wieder organisch
Weitere AWP-Nachrichten
Aryzta-Präsident erwartet Zustimmung der Aktionäre zu Managerlöhnen
13.11.2019 06:32

Zürich (awp) - Der Präsident des Backwarenhersteller Aryzta, Gary McGann, erwartet trotz Kritik an hohen Managerlöhnen bessere Zustimmungsraten an der kommenden Generalversammlung als noch im Vorjahr. Heute sei die Firma stabilisiert und er stelle eine positive Entwicklung fest, sagte McGann in einem Interview mit der Zeitschrift "Finanz und Wirtschaft".

Dass sich das Gehalt von CEO Kevin Toland von 1,1 Millionen auf 4,5 Millionen Franken vervierfache, sei ein "Missverständnis", sagte McGann. "Die CEO-Vergütung für 2018 galt nur für zehn Monate. Sein Basissalär bleibt unverändert." Zudem habe Aryzta dieses Jahr zwei neue Bonusprogramme aufgelegt.

Gleichzeitig habe Aryzta Manager für eine "schlecht laufende Firma" rekrutieren müssen: "Die Leute standen nicht Schlange, und sie brauchten Anreize", sagte McGann. Das Management habe es geschafft, 2019 Profitabilität und Cashflow zu verbessern. "Ohne Kevin Toland und CFO Fredrik Pflanz wäre die Kapitalerhöhung nicht zustande gekommen, die Firma wahrscheinlich verloren gewesen."

Man müsse die Leistungen der Leute anerkennen, die sich nonstop für den Turnaround einsetzten, sagte der Aryzta-Präsident, der Ende 2016 zum Unternehmen gestossen war. Er selbst habe "noch nie so viele Probleme am selben Ort zur selben Zeit" gesehen. "Angefangen bei zu teuren Akquisitionen, der mangelnden Integration und der zersplitterten Firmenkultur."

Im kommenden Jahr werde Aryzta weitere Fortschritte machen und seinen Zielen näherkommen, versprach McGann. "Die Implementierung von Projekt Renew ist ein wichtiger Teil davon, trotz verspätetem Start." Mache das Unternehmen so weiter, werden es drei Jahre positive Entwicklung hinter sich haben.

Er selbst werde sich zur Wiederwahl stellen, sagte McGann auf eine entsprechende Frage. "Ich habe CEO und CFO rekrutiert. Ich kann nicht so tun, als sei es jetzt ihr Problem. Es ist mir wichtig, jetzt bei der Mannschaft zu bleiben und die Ziele zu erreichen."

tp/