14.07.2020 21:31:49
VALIANT
95.10
EUR
-0.10
-0.10%
28.06.2019 15:58
 
Valiant Bank mit tieferem Gewinn im ersten Quartal
07.05.2020 08:03

Bern (awp) - Die Valiant Bank ist im ersten Quartal 2020 weiter gewachsen. Allerdings lag der Gewinn wegen des Wegfalls von ausserordentlichen Erträgen unter dem Vorjahreswert. Trotz der Coronakrise erwartet das Institut für 2020 eine stabile Geschäftsentwicklung.

Der Reingewinn ging in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 um 7,4 Prozent auf 26,2 Millionen Franken zurück, wie Valiant am Donnerstag mitteilte. Im Vorjahr hatte die Bank allerdings noch einen ausserordentlichen Ertrag aus Liegenschaftenverkäufen verbucht. Der Geschäftserfolg als Mass für das betriebliche Ergebnis blieb mit 31,5 Millionen Franken (+0,1 Prozent) stabil.

Zinsgeschäft verbessert

Zulegen konnte die Bank in ihrem wichtigsten Geschäft, dem Zinsengeschäft, wo der Bruttoerfolg um 4,5 Prozent auf 80,2 Millionen Franken anstieg. Allerdings sei das Zinsergebnis von höheren Wertberichtigungen wegen der Coronakrise von 3,6 Millionen beeinträchtigt worden. Die Zinsmarge sei mit 1,05 Prozent weiterhin auf einem hohen Niveau, betont Valiant.

Stark entwickelte sich im ersten Quartal der Erfolg aus dem Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft, der um 9,8 Prozent auf 16,0 Millionen Franken zulegte. Das Handelsergebnis fiel dagegen unter dem Vorjahr aus (-14,5 Prozent auf 2,7 Millionen).

Die Kosten legten derweil aufgrund der Expansionsstrategie von Valiant um 3,8 Prozent auf 59,4 Millionen Franken zu. Der Personalbestand erhöhte sich gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres um 28 auf 926 Vollzeitstellen.

Wachstum im Hypothekargeschäft

Die Kundenausleihungen legten in den ersten drei Monaten des neuen Jahres gegenüber Ende 2019 um 1,5 Prozent auf 25,2 Milliarden Franken zu. Im Kerngeschäft, dem Hypothekargeschäft, resultierte dabei ein Anstieg um 0,7 Prozent. Die Kundengelder lagen Ende März bei 19,5 Milliarden Franken (+1,4 Prozent)

Mit den Resultaten ist Valiant unter den Erwartungen der Analysten geblieben. Diese hatten laut AWP-Konsens im Schnitt einen Geschäftserfolg von 34,0 Millionen und einen Konzerngewinn von 27,1 Millionen erwartet.

Gesamtjahr

Für das Gesamtjahr 2020 gibt sich Valiant angesichts der Coronakrise zurückhaltend: Die Bank erwarte weiterhin eine stabile Geschäftsentwicklung. Allerdings könne sie die Entwicklung der Kreditausfallrisiken derzeit nicht abschliessend beurteilen.

Insgesamt sei Valiant aber "gut gerüstet, die aktuelle Herausforderung zu meistern", gibt sich das Institut überzeugt. So verfüge sie über ein "qualitativ hochstehendes Kreditportefeuille" und eine solide Kapitalbasis. Zudem habe Valiant erste Massnahmen umgesetzt, um die Kosten in diesem Jahr zu senken.

tp/kw