17.01.2022 08:41:09
SIKA AG
371.26
USD
-16.26
-4.20%
14.01.2022 18:11
 
Nachrichten von AWP von SIKA AG
Datum Zeit Titel
11.01.2022 18:38 Sika schüttelt Corona-Delle locker ab
11.01.2022 10:54 Sika schüttelt Corona-Delle locker ab
11.01.2022 09:32 Sika-Aktien erholen sich von den jüngsten Abgaben
11.01.2022 08:01 Sika erzielt höchsten Jahresumsatz aller Zeiten
22.12.2021 07:19 Sika will bedingtes Kapital erhöhen
15.11.2021 14:37 Sika: S&P senkt Ausblick auf "negativ" von "stabil" - Rating bestätigt
11.11.2021 17:38 Sika schmiedet mit Grossakquisitionen einen Nachhaltigkeits-Leader
11.11.2021 14:37 Sika schmiedet mit Grossakquisitionen einen Nachhaltigkeits-Leader
11.11.2021 09:32 Sika-Aktien legen nach Milliardenübernahme massiv zu
11.11.2021 07:41 Sika macht mit Milliardenübernahme der MBCC Group Wachstumssprung
22.10.2021 09:26 Sika-Aktien tendieren nach Neunmonatszahlen zur Schwäche
21.10.2021 22:05 Sika bleibt trotz Engpässen bei Rohmaterialien auf schnellem Wachstumskurs
11.10.2021 07:32 Sika schlägt Lucrèce Foufopoulos-de Ridder zur Wahl in den VR vor
07.10.2021 09:45 Sika-Aktien legen dank Neuigkeiten vom Kapitalmarkttag deutlich zu
07.10.2021 07:19 Sika führt Machbarkeit von Betonrecycling vor und bekräftigt Ziele
25.08.2021 09:14 Sika übernimmt chinesischen Hersteller von Dachsystemen
24.08.2021 18:10 Sika übernimmt chinesischen Hersteller von Dachsystemen
19.08.2021 22:52 Sika verkauft europäisches Geschäft für Industriebeschichtungen an US-Firma
09.08.2021 07:17 Sika übernimmt mexikanischen Mörtelhersteller Bexel Internacional
22.07.2021 10:25 Sika bleibt auf der Rekordspur
22.07.2021 09:26 Sika-Papiere erleiden kurz vor dem Allzeithoch Gewinnmitnahmen
22.07.2021 06:55 Sika erhöht nach starkem Halbjahr die Prognose
21.07.2021 07:23 Sika übernimmt US-amerikanischen Hersteller von Flüssigmembranen
26.06.2021 11:12 Ehemaliger Sika-Manager wegen Wirtschaftsspionage verurteilt
10.06.2021 10:01 Holcim-Aktien dank Analystenkommentaren im Aufwind
28.04.2021 09:24 Sika über nimmt japanischen Klebstoffhersteller Hamatite
28.04.2021 06:38 Sika über nimmt japanischen Klebstoffhersteller Hamatite
20.04.2021 19:28 Sika erhöht nach starkem Jahresauftakt die Prognose
20.04.2021 18:15 Sika-Aktionäre genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats
20.04.2021 11:17 Sika erhöht nach starkem Jahresauftakt die Prognose
20.04.2021 09:27 Sika-Aktien pirschen sich nach Prognoseerhöhung an Allzeithoch heran
20.04.2021 08:05 Sika erhöht nach starkem Jahresauftakt die Prognose
20.04.2021 06:31 Sika wächst im ersten Quartal deutlich und erhöht Prognose
26.03.2021 07:21 Sika kauft Sparte Bodenbelagsklebstoffe von US-Firma
15.03.2021 10:05 Sika übernimmt brasilianischen Mörtelhersteller Supermassa do Brasil
15.03.2021 07:17 Sika übernimmt brasilianischen Mörtelhersteller Supermassa do Brasil
19.02.2021 18:17 Sika schreibt Rekordgewinn und bekommt neuen Chef
19.02.2021 13:00 Sika schreibt Rekordgewinn und bekommt neuen Chef
19.02.2021 09:29 Sika-Aktien pirschen sich wieder ans Rekordhoch heran
19.02.2021 08:56 Lohn von Sika-Chef Schuler beträgt 4,45 Millionen Franken
19.02.2021 08:19 Sika fährt Rekordgewinn ein und bekommt neuen Chef
19.02.2021 06:41 Sika schreibt trotz tieferem Umsatz Rekordgewinn und erhält neuen CEO
18.02.2021 14:10 Ausblick Sika: Jahresgewinn von 788 Millionen Franken erwartet
08.02.2021 09:21 Sika kauft in Russland zu
08.02.2021 07:12 Sika übernimmt russischen Mörtelhersteller
Weitere AWP-Nachrichten
Sika schüttelt Corona-Delle locker ab
11.01.2022 18:38

(Zusammenfassung mit Schlusskurs)

Baar (awp) - Als hätte es Corona nie gegeben: Sika hat 2021 deutlich mehr umgesetzt als vor der Krise. Nach dem Knick im Vorjahr erreichte der Hersteller von Bauchemikalien bereits wieder neue Höchstwerte.

Getrieben vom Aufschwung in der Bauindustrie nach den Pandemie-bedingten Schliessungen im Vorjahr steigerte Sika den Umsatz in Lokalwährungen um 17,3 Prozent auf 9,24 Milliarden Franken. Das sei ein neuer Rekordwert und auch deutlich mehr als im 2019, betonte Sika am Dienstag in einem Communiqué.

Dabei war Sika bereits vergleichsweise glimpflich durch das "Corona-Jahr" 2020 gekommen. Nicht zuletzt dank Akquisitionen ging der Umsatz seinerzeit nur moderat um 2,9 Prozent zurück.

Eine zentrale Rolle spielte dabei der Kauf des Mörtelproduzenten Parex im Mai 2019 - es war die grösste Übernahme in der Geschichte des Unternehmens. 2,5 Milliarden Franken blätterten die Innerschweizer damals für die französische Firma hin.

Milliardenakquisition

In der Zwischenzeit hat Sika bereits das nächste Kapitel aufgeschlagen. Die Krone für die grösste Akquisition der Firmengeschichte trägt nun MBCC. Sika lässt sich das frühere Bauchemiegeschäft von BASF gar 5,5 Milliarden Franken kosten. Der Deal soll in der ersten Jahreshälfte 2022 unter Dach und Fach gebracht werden.

Damit katapultiert sich Sika einmal mehr in eine neue Liga: Das gekaufte Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von 2,9 Milliarden Franken. Sika wird damit der unangefochtene Marktführer in der Bauchemie.

Das Ziel von Sika-Chef Thomas Hasler: einen "Nachhaltigkeits-Champion" schmieden. Zusammen sollen Sika und MBCC nämlich mehr als 80 Prozent ihres Umsatzes mit Produkten erzielen, die einen positiven Effekt auf die Nachhaltigkeit haben. Die Produkte werden etwa zur Verstärkung und Abdichtung von Beton verwendet.

Denn Sika geht davon aus, dass der Markt für bauchemische Produkte und Lösungen - getrieben von Konjunkturprogrammen und dem Trend zu nachhaltigeren Bauten - bis 2023 auf rund 80 Milliarden Franken pro Jahr wachsen wird.

Autobau darbt

Während letztes Jahr das Geschäft mit Baumaterialen also boomte - es wuchs in allen Konzernregionen zweistellig - musste Sika im Industriegeschäft einen Wermutstropfen hinnehmen. Die Klebstoffe und Dichtmittel von Sika kommen etwa in der Automobilindustrie zum Einsatz. Diese steht für rund 10 Prozent des Sika-Geschäfts, darbte aber schon vor Ausbruch der Corona-Krise.

Im Segment "Global Business" setzte Sika nur 4,3 Prozent mehr um, nachdem es im Vorjahr um 11,4 Prozent nach unten gegangen war. Die erwartete Erholung der Autoindustrie habe sich aufgrund des Halbleitermangels nicht materialisiert, erklärte das Unternehmen.

Höhere Margen in Sicht

Sika will aber nicht nur wachsen, sondern auch profitabler werden. Der Konzern rechnet für 2021 mit einer EBIT-Marge von 15 Prozent - 2020 lag diese noch bei 14,4 Prozent. Die Gewinnzahlen werden am 18. Februar publiziert.

An der Börse griffen die Anleger zu: Am Dienstag verteuerten sich die Sika-Aktien bis Börsenschluss um 2,9 Prozent.

ra/uh