06.03.2021 09:34:57
EFG INTERNATIONAL N
6.16
USD
-0.2530
-3.95%
03.02.2020 21:22
 
Nachrichten von AWP von EFG INTERNATIONAL N
Datum Zeit Titel
24.02.2021 09:26 EFG-Aktien deutlich im Plus nach besser als erwarteten Jahreszahlen
24.02.2021 07:55 EFG 2020 mit deutlich höheren Neugeldern und Reingewinn - Dividende bleibt
18.02.2021 07:53 EFG ernennt Enrico Piotto zum Chief Risk Officer
29.01.2021 07:57 EFG International verstärkt Präsenz in Zypern
20.01.2021 08:30 EFG: Rund die Hälfte der Tier2-Notes zum Rückkauf angeboten
18.01.2021 19:30 EFG International platziert Tier-1-Anleihe in Höhe von 400 Millionen Dollar
11.01.2021 08:56 Wdh: EFG kauft Tier2-Notes zurück und emittiert neue Tier1-Anleihe
11.01.2021 08:30 EFG kaut Tier2-Notes zurück und emittiert neue Tier1-Anleihe
25.11.2020 07:54 EFG ernennt Patrick Ramsey zum neuen Leiter für Mitteleuropa und Naher Osten
11.11.2020 09:01 EFG erzielt Neugeldzufluss und will zweite Dividenden-Tranche zahlen
11.11.2020 07:57 EFG erzielt Neugeldzufluss und will zweite Dividenden-Tranche zahlen
22.10.2020 07:54 BSI muss in Malaysias Korruptionsskandal weniger Gewinn abliefern
30.09.2020 12:30 EFG verkauft Retailgeschäft im Tessin an BancaStato
30.09.2020 07:29 EFG will Retailgeschäft im Tessin an BancaStato transferieren
22.07.2020 07:50 EFG steigert Gewinn im ersten Halbjahr 2020
30.06.2020 19:15 EFG International schliesst Aktienrückkaufprogramm ab
29.04.2020 08:01 EFG International mit "solidem Geschäftsgang" im Quartal - AuM geschrumpft
15.04.2020 07:55 EFG beantragt Aufteilung der Dividendenzahlung 2019
02.04.2020 08:20 EFG nominiert Carlo Lombardini für den Verwaltungsrat
Weitere AWP-Nachrichten
EFG-Aktien deutlich im Plus nach besser als erwarteten Jahreszahlen
24.02.2021 09:26

Zürich (awp) - Die Aktien von EFG legen am Mittwoch deutlich zu. Der Privatbank veröffentlichte vorbörslich das Geschäftsergebnis 2020, das die Markterwartungen überwiegend übertraf. Zudem vermag der Ausblick die Marktbeobachter zu überzeugen.

Gegen 9.15 Uhr gewinnen die EFG-Valoren 2,6 Prozent auf 6,65 Franken, während der Gesamtmarkt gemessen am SPI leiglich 0,47 Prozent höher steht. Die Titel, die mit einem Plus von 4,2 Prozent in den Handel gestartet waren, haben bereits im Vorfeld der Ergebnispublikation einen guten Lauf verzeichnet.

EFG habe vor allem auf der Kostenseite mehr geliefert als erwartet und auch keine unerwarteten negativen Einmaleffekte produziert, kommentieren die Analysten der Zürcher Kantonalbank das Ergebnis. Zudem erwähnen sie die Entwicklung des Nettoneugelds als positivr.

Das zweiten Halbjahr habe eine sehr starke Verbesserung der Cost/Income-Ratio aufgrund geringerer Aufwendungen gezeigt, ergänzen die Kollegen der Bank Vontobel. Diese wollen ihre Schätzungen anheben, auch wenn sie in ihrem Modell bereits erhebliche weitere Effizienzsteigerungen 2021-22 erwarten würden.

Angesichts der stark verbesserten Cost/Income-Ratio sowie einer höher als erwarteten AuM-Basis zum Jahresbeginn 2021 sehen auch die Experten der ZKB Bedarf, die Schätzungen zu erhöhen.

"Konstruktiv" sei auch der Ausblick ausgefallen, ergänzen die Analysten der UBS. Zudem habe das Institut die Ziele für 2022 bestätigt.

sig/rw