BAG: Rund 66'000 Impfungen sind verabreicht

(Durchgehend ergänzt)

Bern (awp/sda) - Rund 66'000 Menschen in der Schweiz sind bisher gegen Covid-19 geimpft worden. Das teilte eine Vertreterin des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) am Donnerstag mit.

Es handle sich um eine erste Schätzung, sagte BAG-Vizedirektorin Nora Kronig, Leiterin Abteilung Internationales, am Donnerstag in Bern vor den Medien. Detailliertere Zahlen, die auch nach Kanton aufgeschlüsselt sind, kündigte Kronig für kommenden Dienstag an.

Es gehe darum, einen Überblick über die Impfaktion zu erhalten sagte sie. In den Kantonen verlaufe die Entwicklung unterschiedlich. Einige, darunter namentlich das Tessin, schienen sehr aktiv zu sein bei der Umsetzung des Impfprogrammes. Sie sicherte für Dienstag detaillierte Zahlen zu, aufgeschlüsselt nach Kantonen.

Am Mittwoch hatte die Schweiz die 200'000 ersten Impfdosen des US-Herstellers Moderna erhalten. Zusammen mit den Dosen des Herstellers Pfizer/Biontech hat die Schweiz im Januar fast eine halbe Million Impfdosen zur Verfügung. Pro Person sind für den vollständigen Schutz zwei Dosen nötig, bei beiden Impfstoffen.