Belimo steigert Umsatz 2018 um rund 11 Prozent

Hinwil (awp) - Die Belimo-Gruppe ist im Geschäftsjahr 2018 erneut deutlich gewachsen. Der Umsatz stieg um rund 11 Prozent auf 642,4 Millionen Franken. Währungsbereinigt wurde ein Gesamtwachstum von 9,6 Prozent erzielt, wie die Herstellerin von Antrieben, Ventilen und Sensoren für die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik am Donnerstag mitteilte.

Damit hat sich das Wachstum in der zweiten Jahreshälfte 2018 wie vom Unternehmen erwartet leicht abgeschwächt. Im ersten Semester hatte Belimo währungsbereinigt noch ein Plus von rund 11 Prozent ausgewiesen.

Die Prognosen der Analysten hat das Unternehmen mit den vorgelegten Zahlen leicht übertroffen. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 640,4 Millionen Franken.

Mit Blick auf die Regionen hat Belimo erneut überall klar zugelegt. Die wichtigste Marktregion Europa wuchs 2018 in Lokalwährungen um 9,5 Prozent, Amerika um 8,4 Prozent und Asien/Pazifik um knapp 14 Prozent. Der Umsatzanteil von Europa belief sich auf 49 Prozent, während auf Amerika 38 Prozent und auf Asien/Pazifik 13 Prozent fielen.

Von den beiden Anwendungsfeldern legte der Bereich Luft währungsbereinigt um 9,4 Prozent und damit etwas weniger stark als der Bereich Wasser (9,8%). Luft ist mit einem Umsatzanteil von 57 Prozent weiterhin der grössere der beiden Bereiche.

Angaben zum Gewinn wurden keine gemacht. Die ausführlichen Informationen zum Berichtsjahr 2018 werden am 11. März veröffentlicht.

yr/uh