Aktionäre von Alpine Select stimmen an GV allen Anträgen des Verwaltungsrates zu

Zug (awp) - Die Aktionäre der Beteiligungsgesellschaft Alpine Select haben am Mittwoch an der Generalversammlung allen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt. Genehmigt wurden unter anderem der Jahresbericht sowie die Ausschüttung einer Dividende von 1,00 Franken je Aktie, wie aus einem Communiqué der Gesellschaft hervorgeht. Auch wurden alle Verwaltungsräte im Amt bestätigt.

Zudem beschlossen die Aktionäre die beantragte Reduktion des Aktienkapitals von 205'662,10 auf noch 185'159,40 Franken. Dazu seien 1,025 Millionen von der Gesellschaft zurückgekaufte Aktien vernichtet worden. Im Rahmen eines neuen Programms sollen bis zur Generalversammlung im Jahr 2022 maximal bis zu 10 Prozent der noch ausstehenden Aktien zurückgekauft werden.

mk