FDA weitet Rückruf für Roche-CoaguChek-Teststreifen aus

Zürich (awp) - Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat eine Warnung an Patienten und Doktoren bezüglich bestimmter Chargen von Roche-Teststreifen zur Bestimmung der Blutgerinnung ausgesprochen. Der Schritt steht in Zusammenhang mit dem von Roche im November vorgenommenen Rückruf für CoaguChek-Teststreifen, heisst es in einer Mitteilung der FDA am Freitagabend.

Bei CoaguChek handelt es sich um ein Gerinnungshemmer-Monitoring-System. Die FDA warnt, dass es bei Patienten die den Gerinnungshemmer Warfarin verwenden, zu falschen Ergebnissen kommen könnte. Die betroffenen Teststreifen wurden von Roche für Märkte ausserhalb der USA hergestellt und von der Firma Terrific Care/Medex Supply re-importiert. Damit seien Teststreifen in den Handel gekommen, die nicht in den USA zugelassen sind.

yr/