Markt: Leonteq und Rieter erneut schwächer

Zürich (awp) - Die am Vortag bereits sehr schwachen Aktien von Leonteq, Rieter und Dormakaba tendieren im frühen Handel am Freitag erneut tiefer. Demgegenüber können sich die Kurse von Molecular Partners, Meyer Burger und Bobst, die am Donnerstag ebenfalls zweistellig verloren hatten, in einer Gegenbewegung etwas erholen. Im Nachgang der Ergebnispublikation haben nun diverse Analysten ihre Kurszielschätzungen gesenkt.

Leonteq hatte mit der Ankündigung einer Kapitalerhöhung am Donnerstag für einen Kursrutsch von rund 11 Prozent gesorgt. Nun fallen die Titel um 09.30 Uhr erneut um 2,6 Prozent auf 53,55 Franken. Das ist der tiefste Kurs seit März.

Auch bei Rieter setzt sich der Kursverfall um rund 15 Prozent am Vortag mit nun -3,5 Prozent auf 150,30 Franken weiter fort. Der Textilmaschinenhersteller hatte gestern einen tieferen Semestergewinn ausgewiesen.

Bei Dormakaba beträgt das Minus vergleichsweise geringe 0,4 Prozent auf 609 Franken, nachdem die Titel am Vortag nach einer Gewinnwarnung um 17 Prozent eingebrochen waren. Hier wurde der tiefste Stand seit mehr als zwei Jahren erreicht.

Demgegenüber sind bei Meyer Burger (+1,5% auf 0,75 Fr.), Bobst (3,4% auf 89,95 Fr.) und Molecular Partners (+5,1% auf 19,06 Fr.) Gegenbewegungen auszumachen. Insbesondere der Kurs des Biotechunternehmens hatte am Vortag nach Studiendaten zu einem auslizensierten Medikament eine regelrechte Achterbahnfahrt hingelegt. Zunächst war der Wert auf 25 Franken angesprungen, bevor er bis Handelsende auf 18,14 Franken einbrach.

yr/ra