Panalpina-Aktien ziehen im Schlepptau von DSV an

Zürich (awp) - Die Papiere des Logistikers Panalpina werden nicht mehr lange an der Schweizer Börse gehandelt, stehen aber am Freitag noch einmal im Fokus. Im Schlepptau von guten Zahlen der dänischen DSV, die Panalpina übernommen hat, ziehen die Aktien deutlich an. Panalpina-Aktien konnten bis Mitte August in 2,375 DSV-Anteile getauscht werden.

Bis 11.00 Uhr verteuern sich Panalpina Namen um 7,5 Prozent. Nach Q3-Zahlen ziehen an der Börse Kopenhagen "DSV Panalpina" um 8,2 Prozent an.

Viele Panalpina-Aktie können aber nicht mehr an der Schweizer Börse gehandelt werden, bisher umgesetzt wurden denn auch nur 2500 Stück. Denn bis zum Ablauf des DSV-Angebotes Mitte August waren den Dänen 98,4 Prozent der Anteile angedient worden.

Die restlichen 1,56 Prozent der Panalpina-Aktien sollen für kraftlos erklärt werden. Die verbliebenen Publikumsaktionäre sollen gemäss früheren Angaben in bar oder in DSV-Aktien abgegolten werden.

ra/kw