Dormakaba verkauft Beteiligung an italienischer Firma ISEO

Rümlang (awp) - Dormakaba trennt sich von dem Minderheitsanteil in Höhe von 40 Prozent an der italienischen Firmengruppe ISEO. Käufer ist die Familie Facchinetti, die bereits die übrigen 60 Prozent der Anteile an dem Unternehmen hält, wie der Schliesstechnikkonzern am Dienstagabend mitteilte. Angaben zum Verkaufspreis wurden keine gemacht.

Die ehemalige Dorma hatte den Anteil im Dezember 2012 erworben, um ihr Geschäft mit einem erweiterten Produktportfolio zu stärken, hiess es weiter. ISEO stellt Sicherheitsprodukte wie Zylinder, Master-Schlüsselsysteme, Schlösser und Panikbeschläge her. Die Produkte werden überwiegend in Europa verkauft.

Im Zuge des Zusammenschlusses der Schweizer Kaba mit deutschen Dorma zu Dormakaba habe man die strategische Position neu bewertet und entschieden, die Beteiligung zu verkaufen, hiess es in der Mitteilung weiter. Die beiden Unternehmen wollen ihre Geschäftsbeziehungen weiterhin durch Zusammenarbeit stärken.

Der Abschluss der Transaktion wird im Herbst 2018 erwartet, wenn die Kartellbehörden zustimmen, hiess es weiter.

yr/jb