Airesis beschafft sich neue Mittel zur Entwicklung von "Le Coq Sportif"

Clarens (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft Airesis will die Entwicklung der Marke "Le Coq Sportif" weiter vorantreiben. Zu diesem Zweck werde eine Wandelanleihe über 2,5 Millionen Franken mit einer Laufzeit bis Ende Mai 2025 ausgegeben, teilte die Westschweizer Gesellschaft am Mittwoch mit. Ausserdem hätten Bankpartner zusätzliche Mittel in Höhe von 7 Millionen Euro gewährt.

Im ersten Quartal 2021 sei die französische Sportmarke zweistellig gewachsen, schreibt Airesis. Auch sei die Marke als offizieller Ausrüster der französischen Nationalmannschaften für die Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris 2024 ausgewählt worden.

Maximal würden durch die Wandelanleihe 3'246'753 neue Aktien ausgegeben. Der Wandelungspreis entspreche dabei 0,77 Franken je Aktie und die Kreditgeber könnten das Wandelrecht ganz oder teilweise bis zum 30. April 2024 ausüben. Andernfalls werde das Darlehen von Airesis entweder zum Nennwert zurückbezahlt oder in Aktien gewandelt.

Im vergangenen Jahr hatte Le Coq Sportif einen Nettoverlust von 21,1 Millionen Franken hinnehmen müssen, wie Ende April bekannt wurde. Gemäss jüngsten Angaben ist Airesis zu 77 Prozent an der Gesellschaft beteiligt.

an/rw