Coltene steigert Umsatz im Q1

Altstätten (awp) - Der Dentalbedarfshersteller Coltene ist gut ins laufende Jahr gestartet. Es sei ein erfreulicher Jahresbeginn gewesen und die Umsätze hätten im ersten Quartal über dem Vorjahreswert gelegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch anlässlich der Generalversammlung mit.

Die Verkäufe hätten sich nicht nur im strategisch im Fokus stehenden Bereich Infektionskontrolle gut entwickelt, sondern auch in den Bereichen Zahnerhaltung und Behandlungseffizienz. Es sei allerdings noch nicht erkennbar, ob dies auf Nachholeffekte zurückzuführen sei oder einen nachhaltigen Trend darstelle.

Zusammen mit dem nach wie vor restriktiven Ausgabeverhalten habe sich dies indes positiv auf das Betriebsergebnis und den Reingewinn der ersten drei Monate 2021 ausgewirkt. Aufgrund der Corona-bedingt andauernden Unsicherheiten sei eine Prognose zum weiteren Geschäftsverlauf aber weiterhin nicht möglich.

An der Generalversammlung haben die Akionäre sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt, so etwa auch der Ausschüttung einer Dividende von 3 Franken je Aktie aus Kapitaleinlagereserven mit Auslandbezug.

Nick Huber als Präsident, Erwin Locher, Jürgen Rauch, Matthew Robin, Astrid Waser, Roland Weiger und Allison Zwingenberger wurden für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr im Verwaltungsrat bestätigt.

cf/rw