Meyer Burger-Aktien nach positiven Nachrichten stark gesucht

Zürich (awp) - Für die Aktien von Meyer Burger geht es am Mittwoch kräftig nach oben. Der Solarzellenproduzent hat sich für den Konzernumbau Fremdkapital gesichert und seine Umsatzprognose erhöht. Das kommt am Markt und bei Analysten gut an.

Gegen 10.45 Uhr steigen die Titel um 11,5 Prozent auf 0,4898 Franken. Bereits in den ersten Handelsminuten war fast das komplette durchschnittliche Tagesvolumen über den Tisch gegangen. Im letzten März hatten die Titel nicht einmal mehr 7 Rappen gekostet - mittlerweile summiert sich das Plus auf satte 600 Prozent. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI zeigt sich mit +0,14 Prozent leicht freundlich.

Analysten äussern sich grundsätzlich positiv zur Kapitalbeschaffung und dem damit beschleunigten Kapazitätsausbau. So kündigt die ZKB nach der "erfreulichen" Sicherstellung der Fremdfinanzierung eine Erhöhung ihrer Schätzungen an und bewertet die Aktie weiterhin mit "Übergewichten".

Bei Mirabaud sorgt insbesondere der Ausblick auf das hohe erwartete Wachstum der EBITDA-Marge in den nächsten Jahren für Beifall. Zudem werten die Experten die erfolgreiche Finanzierung als ein Zeichen der Zuversicht. Die Einstufung bleibt wie bei den Kollegen von Jefferies auf "Buy".

Händlern zufolge "strotzen" die neuen Ziele von Meyer Burger nur so vor Zuversicht. Entsprechend positiv sei die Kursreaktion.

dm/rw