Calida erhält Angebot zum Verkauf von Oxbow

Sursee (awp) - Die Wäscheherstellerin Calida will die Oxbow SAS verkaufen. Für die hundertprozentige Tochtergesellschaft der zu Calida gehörenden Lafuma Group liege ein verbindliches Kaufangebot vor, teilte Calida am Donnerstag mit. Der Verkauf unterliege aber noch einem Betriebsrats-Konsultationsverfahren in Frankreich.

Das Angebot für die französische Surfmarke Oxbow kommt von der Rainbow SA, welche von Emmanuel Debrueres und Jean-Christoph Chetail gegründet wurde. Zu finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart. Calida erwartet den Abschluss der Transaktion im zweiten Quartal 2020.

Mit dem Verkauf von Oxbow werde man sich weiter auf die Kernsegmente fokussieren, hiess es in der Mitteilung von Calida weiter. Erst vor rund drei Wochen hatte Calida den Abschluss des Verkaufs der Marke Eider nach Südkorea bekanntgegeben.

cf/kw