Ägyptische Orascom-Tochter erhält Entschädigungsforderung über 33,9 Mio USD

Altdorf (awp) - Die ägyptische Tochter von Orascom Development Holding hat vom ägyptischen Umweltministerium ein Schreiben über eine Entschädigungsforderung in Höhe von 33,9 Millionen US-Dollar erhalten. Dabei gehe es um behauptete Verletzungen von Umweltvorschriften von Orascom Development Egypt (ODE) in der Destination El Gouna, wie der Hotelbetreiber und Immobilienkonzern am Dienstag mitteilte.

Die Forderung sei nicht näher substantiiert worden und es seien keine weiteren Informationen zu den Gründen der Forderung mitgeteilt worden, heisst es weiter. Entsprechende Nachfragen durch ODE seien unbeantwortet geblieben. Ausserdem sei ODE vor Erhalt des Schreibens keine Gelegenheit gegeben worden, zu den erhobenen Vorwürfen in rechtlicher oder technischer Hinsicht Stellung zu nehmen. Aus diesem Grund sei es ODH derzeit nicht möglich, nähere Informationen zu den Hintergründen bekanntzugeben.

ODH habe umweltrechtlichen Belangen stets einen hohen Stellenwert eingeräumt und sich für die Einhaltung sämtlicher umweltrechtlicher Vorschriften in all ihren Destinationen engagiert, heisst es weiter. Dafür wurde El Gouna als erster Destination im afrikanischen und arabischen Raum überhaupt der Global Green Award unter dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen verliehen.

Die Gesellschaft will auch weiterhin den Kontakt zu den Behörden suchen und das weitere Vorgehen zur Abwehr der geltend gemachten Ansprüche beurteilen, sobald zusätzliche Informationen vorliegen. Man werde zu gegebener Zeit wieder informieren.

sig/tv