DKSH erwirbt Konsumgüter-Distributor CTD in Australien - Umsatz von rund 45 Mio

Zürich (awp) - Der Vertriebsdienstleister DKSH expandiert in Australien und übernimmt den Konsumgüter-Distributor CTD. Damit werde die Präsenz im Raum Asien-Pazifik gestärkt und die Marktkonsolidierung vorangetrieben, teilte DKSH am Montag mit.

CTD wurde 1998 in Sydney gegründet und ist auf Vertrieb, Vermarktung sowie Distribution von Verbrauchermarken wie Saucen, Suppen, biologische Babynahrung, Backprodukte und vegetarische Gerichte spezialisiert. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von rund 45 Millionen Franken im Jahr; dies bei einem "soliden Profit", wie es hiess. Die Akquisition sei deshalb für DKSH "unmittelbar wertsteigernd".

Das Führungsteam sowie die Mitarbeiter von CTD werden von DKSH übernommen. Die Transaktion ist per heutigem 1. Juli 2019 abgeschlossen.

DKSH ist seit Jahrzehnten in Australien und Neuseeland präsent. 2011 hatte DKSH in Neuseeland die auf Konsumgüter spezialisierten Unternehmen Brandlines und FNZ Brands übernommen und 2018 das Getränkegeschäft von Davies Foods.

cf/tt