MCH Group schlägt drei neue Verwaltungsräte zur Wahl vor

Basel (awp) - Beim zuletzt arg gebeutelten Messebetreiber MCH Group kommt es zu Veränderungen im Verwaltungsrat. An der Generalversammlung schlägt MCH den Aktionären die Zuwahl von Markus Breitenmoser und Hans-Kristian Hoejsgaard in den Verwaltungsrat vor. Sie sollen auf die abtretenden Verwaltungsräte Marco Gadola und Jean-Philippe Rochat folgen.

Zudem werde der Kanton Basel-Stadt neu Dagmar Maria Kamber Borens ins Gremium delegieren, wie die MCH Group in der Mitteilung vom Donnerstag weiter schrieb. Sie ersetzt Werner Helfenstein, der den Stadtkanton während Jahren vertreten hat. Kamber Borens war bis Oktober COO der Swiss Universal Bank und der Credit Suisse (Schweiz).

Hans-Kristian Hoejsgaard hat derweil nach dem Abgang von CEO René Kamm im September interimistisch die operative Leitung der Gruppe übernommen und übergibt diese dann im Juni an den neuen Chef Bernd Stadlwieser. Hoejsgaard war zuvor Chef beim Zigarrenhersteller Oettinger Davidoff.

Markus Breitenmoser soll im Verwaltungsrat die Interessen des grössten privaten Aktionärs AMG Analysten & Anlagen vertreten. Er sei als Verwaltungsrat, Manager und Berater international in verschiedenen Industriebranchen wie auch in der Finanzindustrie tätig gewesen, hiess es weiter.

Die MCH Gruppe hatte im vergangenen Jahr einen hohen Verlust von 190,4 Millionen Franken geschrieben, nachdem die Zahlen bereits im Vorjahr tiefrot waren. Der Messebetreiberin machen vor allem Abgänge gewichtiger Aussteller und Restrukturierungen an der Uhren- und Schmuckmesse Baselworld zu schaffen. Dabei mussten hohe Abschreiber auf den neuen Messehallen vorgenommen werden.

mk/tt