Aluflexpack verzeichnet Erholung und hebt Prognose für 2020 an

Reinach (awp) - Die auf Aluminiumverpackungen spezialisierte Aluflexpack spürt im vierten Quartal 2020 eine Erholung des Geschäftsganges. Die solide Nachfrage fusse auf einer gesunden Entwicklung aller wichtigen Endmärkte, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Ausblick für das Gesamtjahr wird daher erhöht.

Neu rechnet das Unternehmen mit einem konsolidierten Nettoumsatz zwischen 235 bis 240 Millionen Euro, wie es in dem Communiqué heisst. Bisher hatte das Management mit einem Wert in der oberen Hälfte der Spanne von 220 bis 230 Millionen kalkuliert.

Ausserdem spiegle sich das zusätzliche Geschäftsvolumen auch beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBTIDA) wieder. Hier erwartet die Firmenleitung neu einen Wert von 36 bis 38 Millionen Euro vor Einmaleffekten (inkl. einer Akquisition in Polen) statt wie bisher von 32 bis 35 Millionen.

Aluflexpack stellt Verpackungen für Produkte wie Kaffee oder Tee, aber auch für Tiernahrung, Süsswaren oder Milchprodukte her.

kw/tt