Comet-Finanzchef ad interim Beat Malacarne geht Ende Oktober

Flamatt (awp) - Der interimistische Comet-Finanzchef Beat Malacarne verlässt das Technologieunternehmen Ende Oktober. Dann laufe sein Interims-Mandat ab, teilte Comet am Donnerstag mit. Die Suche nach einem Nachfolger für die Position des CFO sei im Gange.

Malacarne stiess im Juni zu Comet, nachdem Finanzchef Markus Portmann im Dezember seinen Abgang nach 14 Jahren bei dem Freiburger Unternehmen angekündigt hatte, um eine neue Herausforderung anzugehen. Verwaltungsrat und Managementdankten Malacarne schon jetzt für seine wertvolle Unterstützung, hiess es im Communiqué.

Comet hat bekanntlich ein turbulentes Halbjahr hinter sich. Auch das Amt des CEO ist derzeit ad interim besetzt. Im Juni nahm CEO René Lenggenhager nach nur knapp zwei Jahren im Amt den Hut. Interims-CEO wurde Verwaltungsratspräsident Heinz Kundert.

tt/ys