Sika-Aktien legen dank Neuigkeiten vom Kapitalmarkttag deutlich zu

Zürich (awp) - Die Sika-Aktien sind am Donnerstag mit klaren Kursgewinnen in den Börsenhandel gestartet. Das Bauchemie-Unternehmen präsentiert an seinem Kapitalmarkt-Tag ein eigenes System des Betonrecyclings. Zudem hat es seine Ziele für das laufende Jahr ebenso wie die strategischen Ziele für das Jahr 2023 bestätigt.

Um 9.15 Uhr notieren Sika noch um 2,4 Prozent im Plus auf 304,10 Franken, nachdem die Titel gar um über 4 Prozent im Plus eröffnet hatten. Der Gesamtmarkt (SMI) zeigt sich mit einem Plus von 1,0 Prozent ebenfalls freundlich.

Sika sieht sein neues "reCO2ver"-Konzept zur Wiederverwertung von Altbeton, welches das Unternehmen in einer Pilotanlage in Zürich demonstriert, als Durchbruch im Betonrecycling an. Es solle dazu beitragen, die Bauwirtschaft zu dekarbonisieren und solle einen wesentlichen Beitrag zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft leisten, so das Unternehmen. Sika habe die Reichweite, um der Bauindustrie zu mehr Nachhaltigkeit zu verhelfen, meint auch Vontobel-Analyst Bernd Pomrehn in einem Kommentar.

Eine gute Nachricht ist für den Vontobel-Experten aber auch die Bestätigung sämtlicher Ziele durch die Unternehmensführung. Diese erfolge trotz der derzeitigen Herausforderungen im chinesischen Markt, der verzögerten Erholung der Automobil-Märkte wie auch der Lieferketten-Probleme und den steigenden Roh- und Energiepreisen, stellt Pomrehn fest. Er erachte Sika dank des bewährten Geschäftsmodells für einen "langfristigen Gewinner."

tp/kw