Presse: Schweizer Privatbanken werfen Auge auf Vermögensverwaltung von SocGen

London/Zürich (awp) - Mehrere Schweizer Banken sollen ein Auge auf die Vermögensverwaltung von Société Générale in Grossbritannien geworfen haben. So sei Julius Bär unter den Erstbietern die SocGen-Sparte Kleinwort Hambros, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitagabend unter Berufung auf informierte Personen.

Unter den Interessenten seien auch EFG International und J. Safra Sarasin. Die Bieter würden nun eine Due Diligence bei Kleinwort Hambros durchführen. Die französische Grossbank habe bindende Angebote bis Ende Oktober verlangt, schrieb Bloomberg weiter. Es seien noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen worden.

Kleinwort Hambros verwalte Vermögen von rund 14 Milliarden Pfund (gut 17 Milliarden Franken) in Niederlassungen in Grossbritannien, Guernsey, Jersey und Gibraltar, hiess es weiter.

jb/