Nestlé schliesst Erwerb der Kernmarken von The Bountiful Company ab

Vevey (awp) - Der Nahrungsmittel-Konzern Nestlé hat den Kauf der Kernmarken der US-Firma The Bountiful Company abgeschlossen. Die Vereinbarung zum Kauf war Ende April dieses Jahres bekannt gegeben worden. Gemäss den damaligen Angaben hat Nestlé dafür 5,75 Milliarden Dollar bezahlt, Verkäufer war der US-Finanzinvestor KKR.

"Wir freuen uns, mit der Übernahme der wichtigsten Marken von The Bountiful Company heute viertausend neue Mitarbeiter bei Nestlé Health Science begrüssen zu können", wird Bereichs-CEO Behar in einer Mitteilung vom Montagabend zitiert. Mit dem Abschluss der Vereinbarung werde Nestlé Health Science zum Branchenführer bei Vitaminen, Mineralien, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln (VMHS) im Masseneinzelhandel, im Fachhandel, im E-Commerce und im Direktvertrieb in den USA und erschliesse gleichzeitig neue Produkte und Vertriebskanäle auf der ganzen Welt, heisst es weiter.

Don Kerrigan, Präsident von Nordamerika bei The Bountiful Company, wird den Angaben zufolge bei Nestlé Health Science neuer CEO von VMHS Health US und berichtet an Greg Behar.

Im letzten Geschäftsjahr 2020/21 erzielte Bountiful einen Umsatz von 1,87 Milliarden Dollar, die EBITDA-Marge lag bei 18,3 Prozent. Nestlé Health Science seinerseits hat im ersten Halbjahr 2021 einen Umsatz von 1,91 Milliarden Franken gemacht, das organische Wachstum der Sparte, die seit diesem Jahr separat ausgewiesen wird, lag bei 13,6 Prozent.

uh/cf