Partners Group zieht Kauf eigener Aktien vor

Baar (awp) - Die Partners Group zieht den jährlichen Kauf eigener Aktien zur Mitarbeitervergütung zeitlich vor. Dies soll nun in den nächsten Wochen geschehen, um "von der momentan tieferen Bewertung der Aktie" zu profitieren, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst.

Das jährliche Rückkaufprogramm läuft offiziell ab dem (heutigen) 18. März und dauert bis spätestens dem 28. August. Es sollen eigene Aktien im Wert von bis zu 170 Millionen Franken auf dem freien Markt gekauft werden.

Bei Partners Group seien aktienbezogene Vergütungen für viele Mitarbeitende seit langem ein fester Bestandteil der Vergütung, heisst es weiter. Deshalb kaufe das Unternehmen jedes Jahr Aktien, um seine Mitarbeiterbeteiligungsprogramme zu decken.

rw/uh