Santhera gibt Zwischenstand zum beschleunigten Bookbuilding-Verfahren

Pratteln (awp) - Santhera Pharmaceuticals hat einen Zwischenstand zum beschleunigten Bookbuilding-Verfahren bekannt gegeben. Auf Basis der bis jetzt eingegangenen Order würde die Platzierung 3'133'334 neue Aktien umfassen, bei einem Aktienpreis von 7,50 Franken pro Aktie.

Damit würde man einen Bruttoerlös von 23,5 Millionen Franken erzielen, wie es in einer Medienmitteilung am Freitag hiess. Entsprechend plane das Unternehmen die Aktienplatzierung wie geplant weiterzuführen. Die Angebotsfrist endet am heutigen Freitag um 9.00 Uhr. Die endgültigen Zahlen der Emission sollen danach im Verlauf des Tages veröffentlicht werden.

Am Mittwoch hatte das Pharmaunternehmen die Platzierung von bis zu 5 Millionen Namenaktien mit einem Nennwert von je 1 Franken im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens angekündigt. Am Dienstag hatten die Aktionäre an einer ausserordentlichen Generalversammlung den Antrag zu der Kapitalerhöhung angenommen.

Der Erlös der Kapitalerhöhung soll wie bereits bekannt im Umfang von 20 Millionen Dollar für die Barkomponente beim Kauf der exklusiven Sublizenz für das Medikament ReveraGens Vamorolone von Idorsia verwendet werden.

yr/tt