Investis übernimmt SEA lab und wächst im Bereich Asbestanalyse

Zürich (awp) - Die Immobilien-Gesellschaft Investis erweitert mit dem Kauf der im Geschäft Asbest-Analytik tätigen Bieler Firma SEA lab ihren den Service-Bereich. Das 2019 gegründete Unternehmen beschäftigt laut Mitteilung vom Donnerstagabend 13 Mitarbeitende und hat 2020 einen Umsatz von 2 Millionen Franken erwirtschaftet. Angaben zum Preis werden keine gemacht.

SEA lab sei eine gute Ergänzung zur Investis-Tochter ProLabo, heisst es weiter. Zusammen würden die Firmen zum Marktführer in der Schweiz im Bereich Nachweis und Analyse von Asbest aufsteigen. SEA lab soll den Plänen zufolge künftig als eigenständige Firma und an den bisherigen Standorten unter ihrem bestehenden Namen tätig bleiben. Alle Mitarbeitenden würden übernommen, verspricht Investis.

In ihren Labors in Biel und Zürich bietet SEA lab den Angaben zufolge Asbestanalysen in Baumaterialen und Luftproben, in Trinkwasser und Oberflächenwasser oder in von asbestkontaminierten Böden und Strassenbelägen an. Der Markt für Sicherheits- und Umweltanalytik, der in der Schweiz aktuell ein Volumen von geschätzt 15 Millionen Franken habe, werde aufgrund erhöhter Prüfanforderungen stark wachsen, ist man bei Investis überzeugt.

mk/ra