U-Blox will Aktionären auch künftig steuerfrei Dividenden ausschütten

Thalwil (awp) - Der Sensorenhersteller U-blox will seinen Aktionären auch künftig eine steuerfreie Ausschüttung von Dividenden ermöglichen. Aus diesem Grund sollen Kapitaleinlagereserven in Nennwert umgewandelt werden, womit das Aktienkapital erhöht werde, teilte das Unternehmen am Freitagabend mit.

Hintergrund für den Schritt seien die Steuerreform III und die damit vom Kanton Zürich beschlossenen Änderungen im Steuergesetz, hiess es weiter. Durch diese Änderungen werde nämlich die Möglichkeit zur verrechnungssteuerfreien Ausschüttung von Dividenden aus Kapitaleinlagereserven auf 50 Prozent reduziert. Dank der geplanten Umwandlung der Kaptialeinlagereserven soll nach dem 1.1.2020 wieder eine steuerfreie Ausschüttung von Dividenden möglich sein.

Zur Durchführung der entsprechenden Schritte soll am 12. Dezember eine ausserordentliche Generalversammlung in Thalwil stattfinden. Diese werde auch dazu genutzt, das Ende 2018 ausgelaufene genehmigte Kapital wieder bereitzustellen, um der Gesellschaft "einen Handlungsspielraum für allfällige zukünftige Akquisitionen zu gewähren", hiess es in dem Communiqué.

kw/