Asmallworld erreicht im Q1 Rekordumsatz und bestätigt Jahresprognose

Zürich (awp) - Asmallworld hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 einen Rekordumsatz erzielt. Wie hoch dieser konkret ausgefallen ist, teilt das soziale Netzwerk für Reiche am Freitag allerdings nicht mit.

Das Umsatzwachstum basiere auf starken Verkäufen der Prestige-Mitgliedschaft von Asmallworld sowie auf einer hohen Nachfrage nach Business- und First-Class Flugdienstleistungen von First Class & More. Denn die Kunden hätten während der Pandemie verstärkt höhere Buchungskategorien mit mehr Platz in der Kabine nachgefragt.

Mit dem Anlaufen der Impfkampagnen und den einhergehenden Lockerungen bei Social-Distancing- und Reisebeschränkungen, sei davon auszugehen, dass die Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte stetig ansteigen wird.

Auf Basis der Verkäufe im ersten Quartal stellt das Unternehmen deshalb für das erste Semester einen Umsatz im Bereich von 6,8 bis 7,0 Millionen Franken in Aussicht und bestätigt gleichzeitig die Prognose für das Gesamtjahr von 12,5 bis 13,0 Millionen.

cf/hr