Cassiopea-Aktien reagieren freundlich auf Cosmo-Offerte

Zürich (awp) - Als moderat freundlich kann man die Kursreaktion der Cassiopea-Aktien am Montag bezeichnen. Zuvor hatte Mehrheitsaktionär Cosmo den ausstehenden Aktionären des Dermatologie-Spezialisten ein Umtausch-Angebot unterbreitet. Dabei soll das Umtauschverhältnis pro Cassiopea-Aktie 0,467 neue Cosmo-Aktien betragen und dies entspricht einer Offerte von 37,13 Franken pro Cassiopea-Aktie, wie es am Morgen hiess.

Cassiopea-Aktien verteuern sich aktuell um 2,3 Prozent auf 36 Franken und notieren damit noch unter der Offerte. Für Cosmo geht es zeitgleich um 1,3 Prozent auf 78,50 Franken abwärts. Der Gesamtmarkt (SPI) gewinnt mit +0,11 Prozent leicht hinzu.

Cosmo hatte Cassiopea 2015 an die SIX gebracht, war aber weiterhin Grossaktionärin geblieben. So hält Cosmo Pharmaceuticals laut letzten Angaben annähernd 47 Prozent an Cassiopea, die Cosmo Holding wird mit einer Beteiligung von 7,5 Prozent angegeben.

In einem aktuellen Kommentar schreibt Analyst Peter Welford von Jefferies, er sehe zwar finanzielle Vorteile für Cosmo, die strategische Logik der Transaktion erschliesse sich ihm allerdings nicht. Finanziell dürfte sich der Schritt lohnen, da die Cassiopea-Aktien trotz US-Zulassung für das Akne-Mittel Winlevi bislang nicht recht von der Stelle gekommen seien.

Strategisch stelle diese Transaktion allerdings eine Abkehr von der Linie dar, "Eigenkapital gegen Produkt" zu tauschen, so der Experte weiter. Stattdessen werde die Pipeline in die Dermatologie diversifiziert.

hr/rw