Valiant platziert einjährige Pfandbriefe über 115 Millionen Franken

Bern (awp) - Valiant begibt erneut mit Hypotheken besicherte Zinspapiere. Im Rahmen einer Privatplatzierung hat die Bankgruppe heute Donnerstag neue "Covered Bonds" im Umfang von 115 Millionen Franken begeben. Valiant plant auch weiterhin, regelmässig solche Anleihen zu platzieren.

Insgesamt zum siebten Mal und zum ersten Mal in diesem Jahr habe Valiant eine mit Hypotheken besicherte Anleihe platziert, teilte das in Bern domizilierte Institut am Donnerstag mit. Die Anleihe habe eine Laufzeit von einem Jahr und einen Coupon von 0 Prozent. Diese siebte Serie sei bei institutionellen Investoren privat platziert worden.

Insgesamt hat Valiant laut eigenen Angaben nun 2,068 Milliarden Franken an Covered Bonds herausgegeben. Neben Kundengeldern und Pfandbriefdarlehen seien diese das dritte Standbein in der Refinanzierung ihrer Ausleihungen. Damit könne Valiant die Refinanzierungskosten weiter senken.

pre/yr