Bossard erhöht Beteiligung an Torp Fasteners auf 100 Prozent

Zürich (awp) - Die Bossard Gruppe erhöht ihre Beteiligung am norwegischen Unternehmen Torp Fasteners von bisher 60 auf 100 Prozent. Das Schweizer Verbindungstechnik- und Logistikunternehmen ist seit Anfang 2015 an dem Unternehmen mit Sitz in Oslo beteiligt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Engagement bei Torp Fasteners entspreche dem strategischen Ansatz, die Präsenz in den Bereichen hochwertiger Spezialteile und Markenprodukte durch gezielte Investitionen auszubauen, teilte Bossard am Mittwochabend mit.

Das norwegische Unternehmen bietet laut Mitteilung unter anderem komplexe Befestigungslösungen aus Kunststoff, anspruchsvolle Lösungen in der Niettechnik, Spezialschrauben und Verschlüsse an. Es erzielte 2019 einen Jahresumsatz von umgerechnet 9 Millionen Franken und beschäftigt 21 Mitarbeitende.

tp/uh