Richemont bestätigt Tod von Modedesigner Alber Elbaz

Genf (awp) - Der Luxusgüterkonzern Richemont hat in einer Mitteilung vom Sonntag den Tod des Modedesigners Alber Elbaz bestätigt. CEO Johann Rupert gab darin seiner tiefen Betroffenheit Ausdruck.

"Mit Schock und grosser Trauer habe ich von Albers plötzlichem Tod erfahren. Alber hatte einen wohlverdienten Ruf als eine der klügsten und beliebtesten Persönlichkeiten der Branche", wird Rupert dort zitiert.

Medienberichten zufolge starb der 59-jährige Elbaz am Samstag in einem Pariser Spital. Angaben zur Todesursache wurden keine gemacht.

Der israelische Designer Elbaz, der in Marokko geboren wurde, gehörte seit den 90ger Jahren zu den grossen Namen in der Modebranche. Zu seinen Stationen gehören etwa Guy Laroche, Yves Saint Laurent oder Lanvin.

Richemont hatte 2019 mit dem Modeschöpfer das Gemeinschaftsunternehmen "AZfashion" gegründet.

yr/