Aktien New York: Dow moderat im Plus nach kräftiger Erholung

NEW YORK (awp international) - Nach der Erholungsrally der vergangenen beiden Tage haben es die Anleger an den US-Börsen zur Wochenmitte zunächst ruhig angehen lassen. Der Leitindex Dow Jones Industrial lag am Mittwoch im frühen Handel mit 0,10 Prozent moderat im Plus bei 35 753 Punkten. An den beiden Vortagen war der Dow bereits um mehr als drei Prozent gestiegen. Kursbewegendes von der Konjunktur steht nicht auf der Agenda.

Der marktbreite S&P 500 zeigte sich am Mittwoch mit plus 0,06 Prozent auf 4689 Punkte wie der Dow nur wenig bewegt. Für den zuletzt stärker gestiegenen technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,26 Prozent abwärts auf 16 282 Punkte.

Nicht als Kursstütze erwiesen sich Aussagen des Pharmariesen Pfizer und seines Mainzer Partners Biontech . Demnach ist deren Corona-Impfstoff gegen die neue Coronavirus-Variante Omikron zwar weniger wirksam als gegen bisherige Varianten. Bei drei Dosen - also nach einem Booster - habe sich hingegen eine ähnlich neutralisierende Wirkung gezeigt, wie bei zwei Dosen beim Urtyp des Virus.

Das konnte den Aktienkursen jedoch nicht auf die Sprünge helfen: Nach anfänglichen Gewinnen drehten beide Titel ins Minus. Pfizer verloren zuletzt 1,3 Prozent und Biontech 2,3 Prozent. Aktien des Biontech-Konkurrenten Moderna verloren 2,4 Prozent.

Die Papiere des Vermögensverwalters Blackstone fielen um 2,7 Prozent. Der Vize-Chairman Hamilton James hat ein Paket von rund 3,7 Millionen Blackstone-Aktien abgestossen. James hatte jüngst angekündigt, dass er im Januar zurücktritt.

Bei den zuletzt kräftig erholten Papieren der Halbleiterbranche nahmen Anleger Kursgewinne mit. Broadcom , Texas Instruments , Nvidia , Microchip Technology und NXP Semiconductors verloren zwischen einem und fast sechs Prozent./bek/jha/