Leclanché hält Generalversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre ab

Yverdon-les-Bains (awp) - Der Energiespeicher-Spezialist Leclanché wird seine Generalsversammlung vom 30. Juni 2020 ohne physische Präsenz der Aktionäre abhalten. Begründet wird dies in einer Mitteiliung vom Dienstag mit dem Verbot von öffentlichen oder privaten Veranstaltungen in der Schweiz wegen der Coronavirus-Pandemie.

Den Aktionären schlägt der Verwaltungsrat bekanntlich unter anderem die Umwandlung von 50,9 Millionen Franken Schulden, die beim Hauptaktionär Fefam aufgenommen wurden, in Eigenkapital zur Genehmigung vor.

Zusätzlich steht die Wahl von Christophe Manset, welcher vom Hauptaktionär Fefam vorgeschlagen wurde, in den Verwaltungsrat auf der Traktandenliste.

sig/uh