Blackstone Resources erhält zweite Tranche des Wandeldarlehens

Baar (awp) - Die im Bereich Batteriemetalle aktive Blackstone Resources erhält eine Finanzspritze: Das Unternehmen ist im Januar eine Vereinbarung für ein Wandeldarlehen von bis zu 20 Millionen Franken gültig für drei Jahre eingegangen.

Nachdem damals bereits eine erste Tranche von 2 Millionen Franken abgeschlossen wurde, ist nun eine zweite in Höhe von 1,5 Millionen Franken von zwei Investoren gekauft worden. Weitere Gelder aus der Vereinbarung könnten in Absprache mit den Investoren jederzeit von Blackstone beansprucht werden, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit.

Das Darlehen wird zu 0 Prozent verzinst und kann mit verschiedenen Investoren geteilt werden. Eine Umwandlung des Darlehens in Aktien von Blackstone ist für die ersten 120 Tage nach Auszahlung nicht möglich. Diese Frist könne zudem auch danach auf Wunsch des Unternehmens verlängert werden, so die Mitteilung. Zum Zeitpunkt der Wandlung des Wandeldarlehens werden die zusätzlich benötigten Aktien durch die Erhöhung des bedingten Aktienkapitals bereitgestellt.

Die Mittel sollen für die Finanzierung der Massenproduktion der nächsten Generation von 3D-gedruckten Feststoffbatterien und für andere Investitionen verwendet werden. Die Batterien sollen in der Autoindustrie und in anderen Anwendungen zum Einsatz kommen.

tt/rw