Drei Schweizer Konzerne unter den 50 innovativsten Unternehmen

New York (awp/sda) - Die drei Schweizer Konzerne Nestlé, ABB und Novartis gehören zu den Top 50 der weltweit innovativsten Unternehmen. Angeführt wird die Rangliste von den amerikanischen Technologiekonzernen Apple, Alphabet und Amazon.

Auf Rang 42 schaffte es der Nahrungsmittelkonzern Nestlé, wie die Boston Consulting Group (BCG) am Donnerstag mitteilte. Nestlé war im letzten Jahr aus den Top 50 gefallen, schaffte aber in diesem Jahr ein Comeback. Die beste Platzierung hatte Nestlé 2010 mit Rang 36.

Nur einen Platz hinter Nestlé landete der Technologiekonzern ABB auf Rang 43. ABB schaffte erstmals den Sprung in die Top 50 der innovativsten Firmen, die die Boston Consulting Group seit 15 Jahren erhebt. Das gilt auch für Novartis als Newcomer auf Rang 47.

In der Innovation verbinden sich Tempo, Grösse und Wissen zu einer starken Kombination, schreibt die BCG. Tempo bei der Zielerreichung und der Finanzierung vielversprechender Ideen. Grösse bei der Transformation der Ideen in neue Umsatzquellen. Und das Wissen, um immer wieder Innovationen entstehen zu lassen.