Aryzta meldet grossen Management-Aktienkauf

Zürich (awp)- Bei Aryzta ist es zu einem grösseren Aktienkauf gekommen. Ein Mitglied aus dem Verwaltungsrat hat eigene Papiere im Wert von über 10 Millionen Franken erworben.

Gemäss einer am Montag auf der Meldeseite der SIX Exchange Regulation veröffentlichten Management-Transaktion kaufte ein nicht-exekutives Verwaltungsratsmitglied bzw. eine nahestehende juristische Person am 30. Juli gut 8,7 Mio Aktien im Wert von 10,8 Millionen Franken. Der Kaufpreis lag damit bei gut 1,23 Franken pro Aktie. Momentan (Montag 14 Uhr) liegt der Kurs bei 1,1960 Franken (-1,0%).

Der Backwarenkonzern wollte den Kauf gegenüber AWP nicht genauer kommentieren. Die Management-Transaktion habe im normalen Fenster stattgefunden, hiess es leidlich. Seit heute gelte zudem eine Blackout-Periode, da das Geschäftsjahr von Aryzta am Samstag geendet habe. Veröffentlicht werden die Zahlen aber erst am 4. Oktober.

Die letzte grössere Management-Transaktion bei Aryzta stammt vom 24. März. Damals wurden allerdings Aktien über knapp 2,7 Millionen Franken verkauft und nicht wie im jetzigen Fall gekauft. Die Papiere des noch immer mitten im Turnaround steckenden Konzerns gehören zu den Highflyern im bisherigen Jahresverlauf an der Schweizer Börse SIX mit einem Plus auf dem aktuellen Stand von rund 75 Prozent.

uh/kw